Kaffee während einer Diät

Kaffee während einer Diät

Schwarzer Kaffee macht nicht dick, er ist sogar ein Fettkiller, da er den Stoffwechsel ankurbelt. Während einer Diät können Sie schwarzen Kaffee und auch Espresso problemlos trinken, doch anders sieht es aus, wenn Sie Milchkaffee, Latte Macchiato, Cappuccino oder Kaffee mit Zucker trinken. Je nach Zubereitungsart ist der Kaloriengehalt unterschiedlich.

Kaffee und die Auswirkungen bei einer Diät

Einige Diäten verlangen den konsequenten Verzicht auf Kaffee, da Kaffee den Blutzuckerspiegel erhöht. Allerdings hat Kaffee bei einer Diät auch eine positive Wirkung, das enthaltene Koffein ist ein Appetitzügler. Trinken Sie Kaffee, verspüren Sie weniger Hunger. Eine besondere Wirkung erzielen Sie, wenn Sie vor der Diät über lange Zeit keinen Kaffee getrunken haben und während der Diät mit dem Kaffeetrinken beginnen. Haben Sie vor der Diät regelmäßig Kaffee getrunken und hören Sie mit dem Kaffeetrinken auf, kann sich ein negativer Effekt einstellen, da Sie ein stärkeres Hungergefühl verspüren. Der Körper erzeugt beim Kaffeetrinken mehr Wärme und verbraucht mehr Energie, das wirkt sich positiv auf den Abnehmerfolg aus.

Bild: © Timo Klostermeier / PIXELIO




Back to Top ↑